Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    the-visitor

    - mehr Freunde



http://myblog.de/zerbx

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wacken 2007

01.08.07
Anreise:
Um 6 Uhr aufstehen nach mächtigen 1,5h schlaf... auf nach Wacken.
Es war (viel zu) sonnig und die Ausschilderung in Wacken sehr mies, dennoch sind wir dann endlich gegen kurz vor 15 Uhr (am Arsch der Heide auf Platz U) angekommen.
Parken am Zelt war ja leider nicht erlaubt also erstmal Schleppen... mit guten 50kg Marschgepäck und beiden Händen voll beladen auf zum Campground F (sicher nen paar Km).
Ziemlich kaputt haben wir dann den Rest des Tages mit aufbauen, ein wenig Bier und Musik rum bekommen. Vorm verdienten schlaf noch schnell unser Bändchen geholt und dann aber ab ins Zelt.

02.08.07
Erstmal schön ausgeschlafen auch wenn die Temperatur im Zelt der eines Gewächshauses in nichts nach stand. Erstmal Frühstück geholt (ein 12€ Frühstück...schönen Dank aber ich brauch meinen Kaffee).
Dann erstmal ins Schwimmbad (endlich ein wenig Wasser...) - muss sagen war sehr erfrischend in boxershorts in ca 5°C (gefühlt) kaltes Wasser zu springen!
Anschließend leider Neaera verpasst (hätte ja auch mal wo stehen können dass die Hellfeststage = Partystage ist...) wie auch immer...
Erstmal den Metal-Markt besucht (2,70 Eintritt - WHAT THE FUCK?!) aber ziemlich enttäuschend die Auswahl... Wieder alles auf Kommerz abgestimmt und nichts wirklich *rares*... Nichtmal ein Shirt von Swallow the Sun, wo sie doch immerhin sogar aufm Festival sind...
Dann endlich ein wenig Musik: Sodom + Guests
Hatte nen schönes (festes) Plätzchen in mitten einer riesigen Matschgrube (neben mir sind sie alle versunken oder stecken geblieben) sprich im umkreis von 10metern genügend platz und ich konnte gut was sehen *g*
(an dieser Stelle einen Gruß an die anderen aus der Schlammgrube - und danke für das Bier ! Saugut
Alles in allem waren die Jungs echt gut hat mir Spass gemacht und nachher waren auch schön viele Guitaren dabei :D
Anschließend hab ich mir noch etwas angetrunken Saxon gegeben, eigentlich zwar nicht so mein ding, haben aber Spass gemacht udn war nen guter Auftritt.
Dannach immnoch bissel fertig vom vortag ab ins Zelt und gute Nacht !

03.08.07
Schön ausgeschlafen (im Gewächshaus...) und erstmal gefrühstückt (wieder 12€ leichter...) natürlich dafür gute 30min angestanden (hab ich schon erwähnt das es viel viel zu voll war?).
Wollte eigentlich SuidAkrA sehen aber leider hat sich ihr auftritt mit meinem Morgen-Kaffee überschnitten... schade...
Frisch gestärkt zu Possessed die auch wirklich einen richtig guten auftritt hingelegt haben. dann erstmal wieder Pause und anschließend erstmal den Grill angeworfen.
Dann zu J.B.O. ... oh man hatte ja viel spass erwartet aber war sehr enttäuscht (nicht zu letzt davon, dass es viel zu voll war... wollte wohl echt jeder sehen) bis auf "Bolle" und "Ein guter Tag zum Sterben" fand ichs recht mies...
Als nächstes direkt zu Lacuna Coil sehr schöner Auftritt + sehr schöne Stimme muss ich sagen, hab die gelegenheit dnan auch gleich mal zum Crowdsurfen genutzt (hab schlielich vorher ungefähr 60 Leute schon getragen bzw beim surfen geholfen... also verdient) und muss sagen... wtf versteh garnicht warum da ständig Leute runterfallen - wenn man sich nur ganz versteift gehts perfekt... gut wiege nun auch keine 90+ KG nach sanfter Landung dann erstmal was getrunken und in ruhe LC aus der ferne gelauscht und schonmal nen Platz für Blind Guardian besorgt.
Wie schon erwähnt waren dann Blind Guardian dran - eine Mords-Show mit Gänsehaut Garantie (besonders "Nightfall", "Bards Song", "Valhalla", "Lord of the Rings" und "Mirror Mirror" dabei wieder ettlichen Leuten beim surfen geholfen.
Dann bissel ausgeruht und aus der Ferne Dimmu Borgir gelauscht... dann noch ein wenig von Iced Earth, die mir aber wenig zu sagten (aber irgendwie musste man die Zeit zu den Reitern ja rum kriegen).
Anschließend einen guten Platz gesichert für die Die Apokalyptischen Reiter und dann lasst die Reiter-Mania beginnen ...dachte ich... doch leider bekannen irgendwelche Idioten sofort zu Poggen und ich wurde zwar sehr schnell nach Vorne gedrückt war dann dann aber auch leider mittem im Moshpit (Wie kann man nur so Ignorant sein und bei solch geiler Musik Poggen... was ist nur schief gegangen bei euch... Ignoranten!)... naja blieb nur die Wahl den Moshpit überstehen und dafür nen guten Sound zu haben oder sich Raus tragen zu lassen und dafür aus der Ferne zu zuschauen... hab mich für 1. entschieden und bin, zwar am Ende meiner Kräfte, aber dennoch fast unverletzt und wenn auch ein wenig wütend doch zufrieden mit dem Auftritt zum Zelt und endlich schlafen.

04.08.07
Letzter Tag... langsam reichts auch... wie immer viel zu heiß und Frühstück viel zu teuer...
Dann erstmal das Auto zum Zelt gefahren... an dieser Stelle ein Gruß an die Metal-HeadZ die mir geholfen haben den verdammten Klappstuhl aus meinem Radkasten zu ziehen den ich unterwegs mitgenommen habe :D... endlich angekommen schonmal Zelt zusammen gepackt und so...
Aus der Ferne dann Moonspell und Stratovarius (Klang sehr nice!) gelauscht und anschließend dann den absolut exotischen und kranken Auftritt von Dir en grey gegeben... muss man mal gesehen haben... sehr kaputt aber doch gut
Dann schnell ins W.E.T. Stage Zelt zu Vision Bleak... ein verflucht geiler Auftritt fand sie ja vor dem Festival schon geil aber da haben sie mich umgehaun... und "Kutulu!" war einfach der Wahnsinn... richtig zum mit machen.
Direkt im Anschluss daran mein Persönlicher Favorit des Festivals: Swallow the Sun!
Natürlich ein sehr schöner auftritt, wie erwartet trotz der hässlichen umgebung kam da sofort die doomige Atmosphäre bei rüber... einfach Musik mit Seele... man brauchte nur die Augen schließen und schon war man ganz Alleine und es war richtig schön... aber natürlich viel zu kurz...
An dieser Stelle ein kleiner Ausschweifer...
Was zum Teufel ist Kaputt bei den Leuten solchen Bands wie Vision Bleak und Swallow the Sun eine lächerliche halbe Stunde (toll 4 Songs!) in dem schäbigen W.E.T. Stage Zelt zu geben... ich mein da muss mindestens die Partystage her und ich halte sogar die Black-Stage für mehr als angemessen... aber dafür wahrscheinlich nicht *bekannt* oder *kommerz* genug... was ist nur ausm WoA geworden... auch die Uhrzeit mit knallender Sonne fand ich mehr als unpassend...
Nach kleiner Pause dann wieder ins Zelt zu Moonsorrow, welche sich leider um 45min verspäteten (warum auch immer...) dafür haben sie dann ne saugute Show hingelegt die definitiv mehr als Blackstage tauglich war (und auch wieder nur viel zu wenig Zeit)! Nachdem meine beiden lieblings Songs gespielt wurden konnte ich auch ruhigen gewissens gehen und mir noch den Rest der Pandabären anschaun (hätte gerne mehr von gesehen aber war halt die verspätung).
Die letzte halbe Stunde Immortal war dann auch nochmal sehr nice (schöne Show inkl. Feuerspucken *g*) muss man gesehen haben, wer weiß wann nochmal die gelegenheit dafür ist.
Dann schnell zu In Flames, hab sogar nen einigermaßen guten Platz ergattert.
Die Show war einfach der Hammer... für mich der Höhepunkt in Sachen Stimmung des ganzen WoA! Der Mann hat Humor (Gruß an den Kerl mit dem weißen Shirt xD) und dann alle Handys und Feuerzeuge in die Höhe allá "Wind of Change" :D Einfach Saugeil und Stimmungsmäßig brannte das Gelände eh spätestens bei "Only for the Weak" und natürlich "Cloud Connected"! Zum Schluss nochn schönes Feuerwerk - alles in allem der beste Auftritt (Sei nochmal wiederholt)!
Dann zu Haggard welche meine Erwartungen doch übertroffen haben, gerade die Mischung von Sopran Gesang und tiefem Gegrunze hatte Gänsehaut-Stimmung!
Dannach wollten wir ja eigentlich los wenn da nicht noch Subway to Sally wären... naja hab mal rein gehört, wie sie Live so sind, konnten mich aber nicht überzeugen. Wenn man Textsicher ist mag es gut sein aber sonst eher einfache Musik mit einfachen Texten (womit ich Sts nicht schmälern möchte aber es war einfach zu spät und es fehlte mir an Kraft und Lust). Hab den Platz dann in Ruhe verlassen weil ich mir zumal auch das gedränge nicht geben wollte.
Bin also schonmal zum Pavillon (der als einziges noch Stand) und habe selbigen schonmal abgebaut, wärent Subway to Sally doch aus der Ferne noch sehr gut zu hören/verstehen waren.
Als die Nachzüglich dann auch endlich da waren in ruhe die letzten Sachen eingeladen und ab nach Hause (immerhin kein Stau wenn man um 4 los fährt)... alle abgesetzt und dann zuhause angekommen erstmal schön geduscht und dann sofort ins Bett gefallen...

Alles in Allem doch mit gemischten Gefühlen, war ne geile Sache aber gleichzeitig auch sehr enttäuschend wie kommerziell und überfüllt alles war... und überteuert!
Denke ich werde mir das nächstes Jahr nicht geben, zumal es wahrscheinlich noch voller sein wird... gibt ja sonst noch genug Festivals in Deutschland war trotzdem nen sehr interesantes Erlebnis da gibts keine 2 Meinungen bei mir
Es war schön - es ist aber auch schön dass es vorbei ist.

Danke fürs lesen xD --\../---`,..,´---\../--

P.S. dieser "Spiderschwein"Kram war nach den 20x hören echt mehr nervig als alles andere...
7.8.07 00:23





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung