Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    the-visitor

    - mehr Freunde



http://myblog.de/zerbx

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kreator, Sir Tobins Birthday, Earthshaker Roadshock

Sooo es ist eig. ne menge passiert diesen Monat und es gibt viel zu Berichten (wenigstens von den größeren *Events*)...

Ich fang mal am Anfang an (bietet sich an...)*aushol* Alllsooo...

Erst einmal Kreator in der Markthalle... müsste der 5.4. gewesen sein...
Los gings erstmal mit Legion of the Damned... war ganz in Ordnung .. hat mich aber nicht sooo überzeugt... weiter gings dann mit Celtic Frost, die echt gut waren und richtig für Stimmung gesorgt haben... ihre Satanistischen Ansagen zwischendurch haben zwar mehr genervt als zur Stimmung beigetragen... aber alles in allem sehr spaßig!
Dann letzt endlich der Mainevent des Abends... Kreator !!
Zur Musik selbst ist nicht viel zusagen als Großartig, aber auch die Stimmung war unglaublich... Headbangen und mit Grölen was die Stimme hergibt!!
Soweit ein saugeiler Abend... aber damit noch nicht genug... natürlich hat die deutsche Bahn beschlossen am Karfreitag einfach mal unangekündigt die letzte Bahn nicht fahren zu lassen... vielen dank an dieser Stelle... aber nichts desto trotz lassen wir uns die Stimmung nicht vermiesen und ab gings (nach einem *kleinen Stadtrundgang*) zu McD's wo es nur so von schwarzen Gestallten wimmelte... (wo die wohl her kamen... ) Aufgrund der sehr angenehmen Gesellschaft hatten wir eine menge Spaß und die Zeit bis zum 1. Zug morgens gegen 5 verging *fast* wie im Fluge... dann schnell mit dem Sir Frank in Oldesloe 1h auf den Zug nach SE gewartet und dann waren wir auch schoooonn diiiirekt zuhause... Alles in allem ein wenn auch anstrengender so aber auch sehhhr sehr geiler Abend !

 

Weiter gings dann mit Sir Tobins B-Day am 22.04. (reinfeiern) ebenfalls ein gelungener Abend (wer hätte gedacht dass so viele Leute in einen so kleinen Raum passen.. aber ging wunderbar) ein paar sehr interesannte Leute kennen gelernt und nach ein paar Bierchen kam es zum Höhepunkt des Abends... SINGSTAR yeah !... kurz entschlossen wurde nach einige Fehlversuchen beschlossen statt dem normalen Gesang einfach die Lieder *anzupassen* und *einzumetalln* (das heißt aus Gesang wird gegrunzte so in etwa…:P), mein Favorit war "Durch den Monsun" in einem schön doomigen Duett mit Sir Tobin... zwischendurch gab es noch einen schönen Geburtstagsmet zum anstoßen (aus Champagner-gläsern.. man gönnt sich ja sonst nix) um 0 Uhr... gegen 5 Uhr gings dann (wieder nüchtern, aber warn ja nur 2 Bier und 1metglas) nach Hause... am nächsten Tag taten mir irgendwie meine Stimmbänder weh.. woran das nur lag...aber wars Wert

 

So jetzt bin ich beim aktuellsten Ereignis angelangt... das war quasi hmmm... ja genau Gestern :P Unter dem Banner der "Earthshaker Roadshock tour" traten in der Markthalle in HH auf: All Ends, Machine Men, Tarot, After Forever, die Apokalyptischen Reiter und Finntroll (in der Reihenfolgen)
Zuerst mal ein bisschen was Negatives... 1. Man konnte keine Sachen abgeben (warum zum Teufel nicht... ich mein damit müssen die doch nen heiden Geld verdienen..) und 2. das Duckstein war nicht gekühlt T_T

Wie gesagt, den Start machten All Ends.. die auch wenige Minuten nach Einlass schon los gelegt haben... schade für Sie da es noch sehr sehr leer war und nicht wirklich Stimmung aufkam... des Weiteren muss man sagen dass die beiden Frontfrauen zwar gut anzusehen waren *zwinker* und auch ne schöne Stimme hatten, es aber dennoch weniger professionell wirkte, mich hats jedenfalls nicht umgehaun...
weiter mit Machine Men, von der Stimmung her zu All Ends zwar schon Welten (langsam wurde es auch voller) aber dennoch auch nicht ganz so mein Fall...
dann kam Tarot ... eine Band die mir persönlich sehr gut gefallen hat, wollte mir auch ein Album kaufen, aber leider gabs am Merchandise-Stand kein Album von denen... schade für Sie, naja vllt. werd ich mich dennoch mal nach umschaun. Nunja die Stimmung war auch schon großartig... weitaus besser als bei den anderen beiden Bands davor... und bei mir begann der Schweiß auch langsam zu laufen *g*...
Weiter gings mit After Forever...haben mich zwar nicht gerade umgehauen, waren aber echt gut... sehr Nightwish like, aber dennoch eine sehr gute Frontfrau mit einer Bomben-Stimme!... mir haben sie gut gefallen, aber gesamt kamen sie nicht sooo gut an... naja wie auch immer... das wars mit den Vorbands...

Für mich Persönlich das Main-Event des Abends... REIIITERRRR
Die Halle kochte als die Reiter und Jubel und Gegröle die Bünde betratten und das war erst der Anfang... Für mich hat die Stimmung sogar Kreator übertroffen aber darüber lässt sich streiten (nicht Frank? :P), liegt vllt aber auch daran dass ich hier um einiges Textsicherer als bei Kreator war... Nunja...hab jedenfalls nen Schleudertrauma vom vielen Handbangen glaub ich und mein neues Reiter-shirt war auch nurnoch ein einziger schweissnasser-Lappen... aber kein prob... kurzerhand ausgezogne und weiter gings... (bei ~50° Lufttemp. auch mehr als angemessen). Einfach nur saugeil Mein persönlicher Höhepunkt ganz klar "Friede sei mit dir" aber noch schöner wäre natürlich "Erhelle meine Seele" gewesen... man kann nicht alles haben... aber auf Wacken dann hoffe ich
Auch ne sehr geile Aktion fand ich dass 2 Mädels aus dem Publikum mehr oder weniger freiwillig zum guten Dr.Pest in den Käfig gesperrt wurden hehe... und die 2 Kerle die schön auf Luftmatratzen versucht haben Crowd-surfing zu machen...
voller Euphorie aber mit einem geschundenen Körper (besonders Nacken...) ging dann auch der Auftritt zu Ende.

Den Abschluss machten Finntroll, bei denen ich zwar nicht so textsicher (gut für die Stimme) aber dafür um so mehr am Headbangen war (was die Kräfte noch hergaben...) das Highlight hierbei war ganz klar Trollhammaren wo ich mir einen kleinen Besuch im Moshpit nicht nehmen lassen konnte... Einfach nur Saugeil... Poggen wie es im Buche steht (und nichtmal verletzt) überall nur Schweiß und Haare... Geschunden und aus der Puste ging dann auch dieses Großartige Konzert zu Ende... Auf die Zugabe mussten wir leider mehr oder weniger verzichten, aber das war nur halb so wild, weil das bisher schon einfach geil genug war und meine Halswirbel eh nicht mehr Belastung standhalten konnte... darüber hinaus konnten wir so dieses mal den letzten Zug erwischen und waren so gegen 1 Uhr in Oldesloe... dann mit dem Auto von da(hatte da geparkt) die Andrea abgesetzt und den Heimweg angetreten... dann endlich gegen 2 Uhr nachm duschen (bitter nötig... o_O) ins Bett und die mehr als verdiente Nachtruhe genossen...

Tjo und nu is der Mo. auch fast wieder vorbei... aber nichts desto trotz blicke ich auf ein Hervorragendes Konzert zurück was bestimmt nicht das letzte war... mein Nacken schmerzt noch ein wenig aber nicht so schlimm wie befürchtet... Hoffe der Sir Frank ist auch gut nach Hause gekommen und damit sei dieser Eintrag am Ende... :P

 

amen...

30.4.07 18:55





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung